BlockhausHolzrahmenZimmereiArchitektur Start|Impressum
 
 

Montage des Turmes

Der fertig sanierte Turm wurde wieder an Ort und Stelle passgenau angebracht und trotzt mit neuer Kraft der Witterung.

 

Restaurierung

Unter der Prämisse, dass Hölzer, welche erhaltenswert sind, wiederverwendet werden, entsteht in Handarbeit und Stück für Stück ein neuer Turm.

Bei diesem Turm wurde zudem KEINE Verbindung aus Metall (Nägel, etc.) gergestellt.
Alle Verbindungen wurden mit Holznägeln aus Eiche hergestellt.

Lediglich die untere Abdeckung wurde originalgetreu wieder mit einer Bleiabdeckung abgedichtet. Der Anstrich in der Farbe "Ochsenblutrot" hat für diese Kirchturmspitze Tradition und bildet einen Witterungsschutz für das Holz.

Bestandsaufnahme

Jahrhunderte hat nun der Kirchturm gehalten. Auf Grund des hohen Alters und der freien Bewitterung sind jedoch ein paar Hölzer schadhaft und nicht mehr tragfähig. 

Eine Demontage des Holzturms wurde für eine fachgerechte Sanierung unumgänglich.

 
Empfehlen
 

Besuchen Sie uns auf